Blog

Ich esse dann mal draussen!

 

Früher waren es die Kniesocken. Nigelnagelneue weisse, mit feinen Lochmustern drin. Dazu das neue Frühlingskleid, mein liebstes war blau, weiss, rosa und grün gepunktet und hatte drei schmale Rüschen am Saum. Und selbstverständlich neue Sandalen von Bally, für mich am liebsten in Lackleder, die waren damals noch erschwinglich. Unter dem Kleid, als Zugeständnis an Mami, meist die furchterregende kratzige Wollunterhose, da es ja an Ostern sehr wohl ab und zu schönes Wetter gab, jedoch selten warmes.

Heute ist der Auftakt zur > weiter

Grosser Traum bestechend klein

Titelhaus: TYIN Tegnestue Architects
Foto: Pasi Aalto

 

Ich habe einen Traum. Nein, keine Farm in Afrika. Und schon gar nicht – obwohl es sich bei diesem einen Traum tatsächlich um einen ganz profan materiellen handelt – keine Millionen im Lotto und keine fünf Monate Auszeit auf den Seychellen. Dieser eine sticht seit Jahren konstant aus allen anderen Träumen hervor. Dass er in Erfüllung geht, wird dadurch schon langsam existentiell und wird eines Tages mein Leben abrunden wie ein guter Schuss Cognac eine schmackhafte > weiter